15-jährige Inderin nach Vergewaltigung angezündet – tot

Polizisten vor dem Haus, in dem die schreckliche Tat geschah.
Polizisten vor dem Haus, in dem die schreckliche Tat geschah. © /AP/SAURABH DAS
Eine 15-jährige Inderin ist gestorben, nachdem sie in der Nähe der Hauptstadt Neu Delhi wahrscheinlich vergewaltigt und angezündet wurde. Etwa 95 Prozent ihrer Haut war verbrannt gewesen. Dies sagte ein Sprecher des behandelnden Safdarjung-Spitals am Mittwoch.

Der mutmassliche Angreifer ist ein 20-jähriger Inder, der nach Polizeiangaben in das Elternhaus der Jugendlichen eingedrungen und sie dort attackiert haben soll. Der Mann, der festgenommen wurde, soll das Mädchen schon seit Monaten belästigt haben.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen