16-jährige Einbrecherinnen müssen ins Gefängnis

16-jährige Einbrecherinnen müssen ins Gefängnis
© Einbruch Themenbild
Zwei 16-Jährige Mädels verübten in den vergangenen Wochen mehrere Einbrüche. Dabei klauten sie Schmuck und sonstige Wertgegenstände. Für ihre Diebestouren müssen die Jugendlichen einen Monat ins Gefängnis.

Einen Monat Freiheitsentzug lautet das Urteil der Staatsanwaltschaft St.Gallen im Fall von zwei jugendlichen Einbrecherinnen. Die beiden 16-jährigen Serbinnen wurden in der vergangenen Woche auf frischer Tat ertappt. Im Treppenhaus entdeckte eine Bewohnerin eines Wohnhauses die Mädchen mit Einbruchwerkzeug und diversem Schmuck. Die Polizei nahm die Einbrecherinnen vorläufig fest.

Noch am gleichen Tag wurde der Polizei ein weiterer Einbruch in Steinach gemeldet. Auch dort wurde die Türe aufgebrochen und Schmuck geklaut. Wie die Polizei heraus fand, waren die zwei jungen Damen auch für diesen verantwortlich und je einem zusätzlichen Einbruch Mitte Juni.

Die Jugendstaatsanwaltschaft St.Gallen verurteilte die beiden Serbinnen wegen mehrfachen, teilweise versuchten Diebstahls, mehrfacher Sachbeschädigung, mehrfachem Hausfriedensbruch und Widerhandlung gegen das Ausländergesetz. Die beiden verfügten über keine gültigen Reisepapiere oder ein Visa. Sie müssen eine Strafe von einem Monat Freiheitsentzug absitzen.

(red)


Newsletter abonnieren
2Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel