16 Tote bei Heissluftballon-Absturz

Die Polizei sperrte nach dem Luftballonabsturz die Strasse ab.
Die Polizei sperrte nach dem Luftballonabsturz die Strasse ab. © Keystone/AP Photo/James Vertuno
16 Personen wurden offenbar am Samstag bei einem Heissluftballon-Absturz über Texas getötet. Dies berichteten die lokalen Behörden. Wie es zu dem Unglück kam, ist noch unklar.

Beim Absturz eines Heissluftballons in der Nähe von Lockhart, Texas, sind vermutlich alle Insassen ums Leben gekommen. Der Ballon fing laut einer Sprecherin der US-Luftfahrtbehörde FAA am Samstagmorgen Feuer und schlug auf einem Feld auf.

Warum es zu dem Unglück kam und aus welcher Höhe der Ballon abstürzte, blieb zunächst unklar. Die FAA und die Verkehrssicherheitsbehörde NTSB schickten Ermittlerteams an den Unfallort südlich von Austin. «Im Moment wissen wir sehr, sehr wenig», sagte NTSB-Sprecher Eric Weiss laut “20 Minuten”. Die Spezialermittler seien noch nicht einmal vor Ort.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen