18-Jähriger geht nach Dachlandung einfach nach Hause

Der 18-jährige Autofahrer stieg nach dem Crash in Busswil TG aus dem Wrack und ging einfach nach Hause, ohne die Polizei zu alarmieren.
Der 18-jährige Autofahrer stieg nach dem Crash in Busswil TG aus dem Wrack und ging einfach nach Hause, ohne die Polizei zu alarmieren. © Kantonspolizei Thurgau
Die Autofahrt eines 18-Jährigen hat am frühen Sonntagmorgen in Busswil unsanft geendet: Das Auto lag nach einem Selbstunfall auf dem Dach. Doch der Lenker entfernte sich von der Unfallstelle, anstatt die Polizei zu alarmieren.

Als die Polizisten den Halter des Fahrzeugs zu Hause befragten, gab dieser an, er habe den Schlüssel verloren. Unbekannte hätten das Auto entwendet.

Einige Stunden später meldete sich der junge Mann aber doch noch bei der Kantonspolizei Thurgau, wie diese mitteilte. Er gab zu, selbst mit dem Auto gefahren zu sein. Nun muss er sich vor der Staatsanwaltschaft und dem Strassenverkehrsamt Thurgau verantworten.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen