20 Millionen für ein Klanghotel

So könnte das Klanghotel aussehen.
So könnte das Klanghotel aussehen. © pd
Das Toggenburg bleibt nach dem politischen Scheitern des Klanghaus den Geräuschen treu: In Wildhaus entsteht bis 2019 ein Drei-Sterne-Hotel unter dem Titel Klanghotel. Hinter dem Projekt steht die liechtensteinische ITW-Gruppe.

Die Katze ist aus dem Sack: In Wildhaus soll für 20 Millionen Franken ein Klanghotel entstehen. “Wir treiben die Planung in Zusammenarbeit mit Kanton und Gemeinde voran, damit im nächsten Jahr ein baureifes Projekt vorliegt. Die Eröffnung ist auf 2019 geplant”, sagte Martin Meyer, Vorsitzender der ITW-Gruppe, an der heutigen Medieninformation.

Das Hotel werde unabhängig vom aktuell diskutierten Klanghaus realisiert. Dieses verfüge über 200 Betten und sei mit seinem Angebot auf Familien und Vereine ausgerichtet. Der Erlebnisteil des Baus werde dem Thema “Klang” gewidmet. Neben diesem Erlebnis- werden auch der Wellness- und Gastroteil allgemein zugänglich sein. Im Klanghotel sind auch Indoor-Spielbereiche, eine Bowlingbahn und eine Wassererlebniswelt geplant.

Enstehen soll das Erlebniszentrum im Wildhauser Ortsteil Lisighaus in der Nähe der Talstation der Sesselbahn Wildhaus-Oberdorf.

Hier der Beitrag von TVO:

(red.)

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen