20. Platz von Weger im Sprint

Fokussiert auf einen Spitzenplatz: Benjamin Weger sprintete in Slowenien auf den 20. Platz
Fokussiert auf einen Spitzenplatz: Benjamin Weger sprintete in Slowenien auf den 20. Platz © KEYSTONE/EPA/ANTONIO BAT
Biathlet Benjamin Weger läuft beim Sprint in Pokljuka als 20. zum zweiten Mal in dieser Saison in die Top 20. Mit einer Strafrunde verliert er gut 66 Sekunden auf Sieger Simon Schempp aus Deutschland. Der Sprint über 10 km scheint in dieser Saison Benjamin Wegers beste Disziplin zu sein.

Nach einem 16. Platz beim Weltcup-Auftakt in Östersund (Sd) erreichte der 26-jährige Oberwalliser in Slowenien sein zweitbestes Resultat dieses Winters. Ein noch besseres Ergebnis verpasste Weger im Liegendschiessen. Ohne die knapp 30 Sekunden, die ihn die Strafrunde kostete, hätte ein Top-Ten-Platz resultiert. Mit Serafin Wiestner (55.) und Martin Jäger (57.) schafften zwei weitere Schweizer knapp die Qualifikation für das Verfolgungsrennen der besten 60 über 12,5 km vom Samstag.

Auf das Podest schafften es drei Athleten ohne Fehlschuss. Der Deutsche Simon Schempp distanzierte den 41-jährigen Norweger Ole Einar Björndalen um 15,2 Sekunden. Dahinter folgten die beiden Russen Jewgeni Garanitschew und Alexej Slepow. Martin Fourcade verteidigte seine Führung im Gesamt-Weltcup gegen Björndalen. Der Franzose wurde dank einer gewohnt guten Laufleistung mit einem Fehler Fünfter.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen