200 Meter weit Böschung hinuntergerutscht

Erst nach 200 Metern konnte die 22-jährige Lenkerin ihr rutschendes Auto zum Stillstand bringen.
Erst nach 200 Metern konnte die 22-jährige Lenkerin ihr rutschendes Auto zum Stillstand bringen. © Kapo AR
Am Dienstagmorgen kam eine 22-jährige Lenkerin mit ihrem Fahrzeug in der Nähe von Heiden von der Fahrbahn ab und rutschte in der Folge ungefähr 200 Meter eine Böschung hinunter. Verletzt wurde dabei niemand – am Auto entstand Totalschaden. 

Am Dienstag um 8.30 Uhr fuhr eine 22-jährige Frau mit ihrem Auto auf der Hauptstrasse von Wald AR kommend in Richtung Heiden. Im Bereich der Örtlichkeit Bühlen bremste sie ihr Fahrzeug in einer Linkskurve auf der mit Schnee bedeckten Fahrbahn ab und verlor dabei die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Auto geriet in der Folge über den rechten Strassenrand hinaus ins abfallende Wiesenbord und kam erst ungefähr 200 Meter später zum Stillstand. Die Lenkerin blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

(Kapo AR)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen