21-Jährige beim Überqueren der Strasse schwer verletzt

Eine 21-Jährige wurde in Wattwil angefahren und musste schwer verletzt mit der Rega ins Spital geflogen werden
Eine 21-Jährige wurde in Wattwil angefahren und musste schwer verletzt mit der Rega ins Spital geflogen werden © Kantonspolizei St.Gallen
Am Montagmorgen, kurz vor 07:30 Uhr, ist eine 21-jährige Fussgängerin beim Überqueren der Wilerstrasse in Wattwil von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Die Strasse musste während rund drei Stunden gesperrt werden.

Die 21-Jährige beabsichtige zu Fuss die Strasse zu überqueren. Dabei wurde sie vom Auto eines 25-jährigen Mannes erfasst. Er war von Lichtensteig her in Richtung Wattwil unterwegs. Es ist nicht gänzlich klar, von welcher Seite her die junge Frau die Wilerstrasse, Höhe Nr. 55, überquerte. Ebenfalls abgeklärt wird, ob sie dabei den Fussgängerstreifen benutzte. Bei der Kollision wurde die Frau laut einer Mitteilung der Kantonspolizei St.Gallen schwer verletzt. Nach der medizinischen Erstversorgung durch das Rettungsteam wurde sie von der Rega ins Spital geflogen.

Personen, die Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Schmerikon, Telefon 058 229 52 00, zu melden.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen