22-Jährige landet mit Auto in Bachbett

Eine 22-Jährige landete am Freitagabend mit ihrem Auto in einem Bachbett.
Eine 22-Jährige landete am Freitagabend mit ihrem Auto in einem Bachbett. © Kapo SG
Am Freitagabend ist eine 22-jährige Autofahrerin kurz vor 20.30 Uhr von einer Strasse in Bütschwil abgekommen. In der Folge fuhr sie einen Abhang hinunter, prallte mit ihrem Auto gegen einen Baumstrunk und kippte in ein Bachbett.

Gemäss einer Mitteilung der St.Galler Kantonspolizei war die junge Frau mit ihrem Auto auf der Langenrainstrasse in Richtung Lütisburg Station unterwegs. Im Bereich Rosengarten kam das Auto aus bisher ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab und gleitete einen steilen Abhang hinunter. Dabei durchbrach das Fahrzeug mehrere Zäune und prallte schliesslich gegen einen Baumstrunk. Schlussendlich landete die 22-Jährige mit ihrem Auto auf der Seite liegend in einem Bachbett.

Kapo SG

Kapo SG

Die Frau verletzte sich leicht und wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Die Feuerwehr wurde aufgeboten, um vorsorglich eine Bachsperre einzurichten, falls Benzin ausgelaufen wäre. Am Auto entstand Sachschaden in der Höhe von 6000 Franken.

(Kapo SG)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen