22 Stellungnahmen zu Masterplan Bahnhof Wil

Platzmangel ist das grösste Problem auf dem Wiler Bahnhofplatz.
Platzmangel ist das grösste Problem auf dem Wiler Bahnhofplatz. © stadtwil.ch
Er ist Dreh- und Angelpunkt für über 100’000 Personen in der Region Wil und Umgebung: der Bahnhof Wil. Der Bahnhofplatz ist allerdings nicht mehr zeitgemäss. Die “Visitenkarte” der Stadt soll deshalb in den nächsten Jahren aufgewertet werden. Planungsgrundlage ist der Masterplan. Die Vernehmlassung ist vor kurzem zu Ende gegangen.

Der Bahnhofplatz Wil soll grösser, übersichtlicher, benutzerfreundlicher und moderner werden. Aktuell weist er insbesondere verkehrstechnische und städtebauliche Mängel auf. Die Kosten für die Umgestaltung der Verkehrsdrehscheibe werden auf rund 34 Millionen Franken geschätzt. Mitte November 2015 ist die Vernehmlassung zum Masterplan Bahnhof Wil zu Ende gegangen. Insgesamt wurden 22 Stellungnahmen eingereicht.

Mehrheitlich positive Feedbacks

Der Grundtenor sei positiv, sagt Stefan Hauser, Informationsbeauftragter der Stadt Wil, auf Anfrage. 18 Stellungnahmen zu der Vernehmlassung seien bereits eingegangen, vier seien noch angekündigt worden. Die Urheber dieser vier Stellungnahmen hätten noch um etwas mehr Zeit gebeten. Die Stellungnahmen sind von den beteiligten ÖV-Betreibern, Interessensgemeinschaften, Quartiervereinen oder Anstössern.

Weiteres Vorgehen

Laut Stefan Hauser gibt es natürlich auch kritische Stimmen. Diese betreffen vor allem den erwarteten Mehrverkehr westlich des Bahnhofplatzes. Dass dieses Problem angesprochen wird, ist insbesondere dem Quartierverein Wil-West ein Anliegen. Dort ist man besorgt über die möglichen verkehrstechnischen Veränderungen an der Winkelriedstrasse, die Kindern auch als Schulweg dient.

Der Wiler Stadtrat prüft nun alle Stellungnahmen. Das Ziel ist, dass bis Ende 2015 der Beschluss zum Masterplan steht und dieser von allen involvierten Parteien unterschrieben wird. Geplanter Baubeginn ist 2019/2020.

 

Ein belebter Platz, der Bahnhofplatz Wil. Bild: stadtwil.ch


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen