Autofahrer rammt Bushaltestelle in Sempach

Über 100'000 Franken Sachschaden sind bei diesem Unfall in Sempach entstanden. (Bild Luzerner Polizei)
Über 100'000 Franken Sachschaden sind bei diesem Unfall in Sempach entstanden. (Bild Luzerner Polizei) © Luzerner Polizei
Endstation Bushaltestelle: Ein 23-jähriger Autofahrer ist am Freitag in der Früh in Sempach LU in den Unterstand einer Busstation gedonnert. Es entstand hoher Sachschaden, der Lenker wurde nicht verletzt, aber festgenommen.

Gegen 03.30 Uhr fuhr der Mann von Sempach-Station her auf der Luzernerstrasse in Richtung Sempach. Bei der Seevogtey kam er von der Strasse ab und kollidierte mit dem Unterstand einer Bushaltestelle, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Dabei entstand ein Sachschaden von über 100’000 Franken. Verletzt wurde niemand.

Wegen Verdachts auf hohe Geschwindigkeitsüberschreitung wurde der Lenker vorübergehend festgenommen. Für die Sicherung und Reinigung der Unfallstelle waren die Feuerwehr und der Pikettdienst der Strassenbeleuchtung im Einsatz. Der Durchgangsverkehr musste vorübergehend eingeschränkt und teilweise ganz gesperrt werden.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen