3+-Chef liest am liebsten Bücher

TV-Unternehmer Dominik Kaiser stellt seine "Stars" ins Rampenlicht. Er selber will lieber im Hintergrund bleiben. (Archivbild)
TV-Unternehmer Dominik Kaiser stellt seine "Stars" ins Rampenlicht. Er selber will lieber im Hintergrund bleiben. (Archivbild) © Keystone/3 PLUS GROUP AG/HANDOUT
Er verantwortet trashige TV-Sendungen wie «Der Bachelor» oder «Bauer, ledig, sucht…». Doch wer denkt, bei 3+-Chef Dominik Kaiser laufe den ganzen Tag lang der Fernseher, der irrt: «Bei mir zu Hause gibt es nur Bücher.»

Obwohl der 47-jährige Kaiser mit seinen erfolgreichen Reality-TV-Sendungen gerne den Voyeurismus der Zuschauer befriedigt, behauptet er von sich selbst, er sei introvertiert. «Ich führe ein ruhiges Leben und gehe selten in den Ausgang. Eine Homestory über mich wäre langweilig», sagte der Fernsehmacher im Interview mit dem «Migros-Magazin».

Bei ihm stünden «die Stars» im Vordergrund, «die Bachelorette und der Bachelor, Marco Fritsche und die ledigen Bauern und Daniel Bumann, der Restauranttester». Er bleibe im Hintergrund, «dort ists mir wohl».

Kaiser gründete vor zehn Jahren den Schweizer Privatsender 3+. Im Zentrum stehen Unterhaltungssendungen, vorzugsweise Shows, die im Ausland Erfolg haben – wie etwa der «Bachelor» -, die Kaiser dann einschweizert.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen