40 Personen wegen Brand in Spreitenbach AG evakuiert

Der Brand in einem Mehrfamilienhaus in Spreitenbach AG brach auf einem Balkon im ersten Stock aus.
Der Brand in einem Mehrfamilienhaus in Spreitenbach AG brach auf einem Balkon im ersten Stock aus. © Handout Kantonspolizei Aargau
Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Spreitenbach AG ist am frühen Donnerstagmorgen ein grosser Sachschaden entstanden. Rund 40 Bewohner von zwei aneinander gebauten Häusern mussten evakuiert werden.

Der Brand auf einem Balkon im ersten Stock war kurz nach 5.00 Uhr von einer Bewohnerin entdeckt worden. Sie alarmierte die Feuerwehr und rettete sich mit anderen Hausbewohnern ins Freie.

Als die Feuerwehr eintraf, hatten die Flammen vom Balkon bereits auf die Nachbarswohnung übergegriffen. Zudem war auch das Treppenhaus mit Rauch gefüllt. Unter Atemschutz drang die Feuerwehr zum Brandherd vor.

Gleichzeitig evakuierte sie die rund 40 Bewohner. Eine Bewohnerin der betroffenen Wohnungen klagte über Beschwerden. Eine Ambulanz brachte sie mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital.

Der Brand zog zwei Wohnungen stark in Mitleidenschaft und machte sie bis auf weiteres unbewohnbar. Der Schaden kann gemäss Polizeiangaben vom Donnerstag noch nicht beziffert werden. Nach ersten Erkenntnissen war der Brand auf einem Balkon ausgebrochen, wo auch zwei Kühlschränke standen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen