Mann stirbt bei Selbstunfall im bernischen Romont

Im bernischen Romont ist in der Nacht auf Sonntag ein 55-jähriger Autofahrer bei einem Selbstunfall ums Leben gekommen. (Symbolbild)
Im bernischen Romont ist in der Nacht auf Sonntag ein 55-jähriger Autofahrer bei einem Selbstunfall ums Leben gekommen. (Symbolbild) © KEYSTONE/PETER KLAUNZER
In Romont im Kanton Bern ist in der Nacht auf Sonntag ein 55-jähriger Autolenker zunächst in eine Mauer und anschliessend in einen Kandelaber geprallt. Der Mann verstarb noch auf der Unfallstelle. Ein medizinisches Problem steht im Vordergrund.

Gemäss Mitteilung der Regionalen Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland und der Kantonspolizei Bern fuhr der Automobilist von Vauffelin herkommend in Richtung Romont, als er beim Ortseingang mit seinem Fahrzeug rechts von der Strasse abkam.

Als die Rettungskräfte vor Ort eintrafen, konnten sie nur noch den Tod des Autolenkers feststellen. Die Polizei hat Ermittlungen zum Unfall aufgenommen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen