55-Jähriger stirbt beim Wandern

Der Wanderer verunglückte im Gebiet Hinterspina-Vorderspina bei Heiligkreuz.
Der Wanderer verunglückte im Gebiet Hinterspina-Vorderspina bei Heiligkreuz. © Screenshot Google Maps
Am Montagnachmittag wird bei der kantonalen Notrufzentrale der Notruf ein 55-jähriger Mann bei Heiligkreuz als vermisst gemeldet. Die Kantonspolizei St.Gallen löst sofort eine Suche aus, kann den Mann aber nur noch tot bergen.

Der Anrufer gab an, den 55-Jährigen seit Sonntag nicht mehr gesehen zu haben. Zu dieser Zeit verliess der Mann gegen 6 Uhr morgens das Haus. Da sein Auto auf einem Parkplatz in der Nähe einer Transportbahn gefunden wurde, geht man davon aus, dass er sich auf eine Wanderung begeben hatte.

Im Gebiet Hinterspina-Vorderspina dürfte der 55-Jährige im weglosen und steilen Gelände über einen rund 40 Meter hohen Abhang hinuntergefallen sein. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu. Mitglieder des Alpinkaders der Kantonspolizei St.Gallen fanden den 55-jährigen in der Gegend wohnhaften Schweizer schliesslich unterhalb eines Wanderweges tot auf.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen