63’000 Franken Wetteinsatz am Pferderennen

Dirk Fuhrmann auf «Umiro» gewinnt das dritte Mal hintereinander den Grossen Preis der Stadt Maienfeld und freut sich damit dementsprechend.
Dirk Fuhrmann auf «Umiro» gewinnt das dritte Mal hintereinander den Grossen Preis der Stadt Maienfeld und freut sich damit dementsprechend. © KEYSTONE/Eddy Risch
Pferdeliebhaber trafen sich am Sonntag im FM1-Land: In Maienfeld/Bad Ragaz fand der erste Rennsonntag des Internationalen Pferderennens statt.

Dirk Fuhrmann konnte den Grossen Preis der Stadt Maienfeld mit dem neunjährigen «Umiro» für sich entscheiden, er gewann ein Preisgeld von 25’000 Franken.

4500 Besucher verfolgten die Galopp- und Trabrennen sowie die Ponyrennen. Wer genügend Nerven hatte, konnte Geld auf die besten Pferde setzen. Nach Angaben der «Südostschweiz» betrug der Wetteinsatz in diesem Jahr 63’000 Franken – im vergangen Jahr war es doppelt so viel Geld. Neun Rennen verfolgten die Pferdeliebhaber. 63 Rennpferde, Jockes und Fahrer standen im Einsatz.

An diesem Wochenende ging der erste Rennsonntag über die Bühne. In einer Woche, dem 9. Oktober, geht die Veranstaltung in die nächste Runde.

In unserer Bildergalerie kannst du dich durch den ersten Rennsonntag klicken.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen