Ausserrhoder Firma unter Beschuss

Appenzell Ausserrhoden Informatik.
Appenzell Ausserrhoden Informatik. © Printscreen TVO
Die AR Informatik AG (Ari) steht in der Kritik. Mehrere Politiker wollen wissen, warum das Ausserrhoder Unternehmen, das auch für Gemeinden und den Kanton arbeitet, so viele Verwaltungsräte und Kommissionsmitglieder auf der Lohnliste hat.

Von den 30 Mitarbeitern sind es nämlich 21 Mandatsträger. Und diese seien auch noch überbezahlt, sagen die Kritiker.

Hier der Beitrag von TVO:

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen