7 Wochenendtipps abseits der Olma

7 Wochenendtipps abseits der Olma
© zVg
Auch wenn St.Gallen nun wieder ganz im Zeichen der Olma steht, muss man nicht zwingend hingehen. Hier findest du sieben Tipps für dein olmafreies Wochenende.

Jahrmarkt Heiden

Immer am zweiten Freitag im Oktober findet der «Häädler Jahrmarkt» statt. Am 13. Oktober sind die Marktfahrenden, die Vereine und die Schausteller ab 9 Uhr vor Ort. Der Jahrmarkt in Heiden zieht über 100 Marktfahrende an, die ihre Waren dort anpreisen und verkaufen. Wer also Lust auf Zuckerwatte, gebrannte Mandeln und Plaudereien mit Bekannten hat, ist dort gut aufgehoben. Der Jahrmarkt endet etwa um 19 Uhr.

iStock

Am Jahrmarkt in Heiden gibt es nebst Marktständen auch den Autoscooter. Bild: iStock

Oktoberfest Frauenfeld

O’zapft is! Am 13. und 14. Oktober findet in Frauenfeld das Oktoberfest statt. An beiden Abenden geht der Spass um 17 Uhr los und dauert bis um 23 Uhr. Unterhalten werden die Besucherinnen und Besucher von den Grabenland Buam. Unter dem Motto «Stimmung, Spass, Vollgas», bringen die sechs Jungs aus der Steiermark das Oktoberfestzelt zum Kochen.

Die Grabenland Buam sorgen für Stimmung im Oktoberfestzelt.

Die Grabenland Buam sorgen für Stimmung im Oktoberfestzelt. Bild: zVg

Baze im Palace St.Gallen

Wer es lieber musikalisch hat, kann am Freitag, 13. Oktober ins Palace St.Gallen. Baze tritt mit seinem neuesten Album «Bruchstück» auf die Bühne. Der Mundart-Rapper hat viel Pessimistisches zu erzählen und spinnt die Emotionen weiter, ohne kitschig zu sein. Wer also düstere, schön vertonte Musik mag, sollte das Konzert sehen. Nach dem Konzert geht die Party mit Jay Synflood aus Berlin weiter. Türöffnung ist um 21 Uhr, Beginn um 22 Uhr.

zVg

Baze kommt mit seinem neuen Album nach St.Gallen. Bild: zVg

Nachtasyl in der Grabenhalle

Wer Gespräche, Filme und Konzerte in einem haben möchte, sollte in die Grabenhalle St.Gallen ans Nachtasyl. Dort findet eine Gesprächsrunde mit der SP Vizepräsidentin Barbara Gysi und weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Thematisiert wird die SVP Volksinitiative «Schweizer Recht statt fremde Richter». Es werden die wichtigsten Fragen rund um die Initiative besprochen. Aber auch allgemeine Fragen zur Menschenrechtskonvention sollen beleuchtet werden. Anschliessend gibt es Konzerte und Party. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Trachten und Handstickerei

Wer es lieber ruhiger mag, kann am Freitag, 13. Oktober an der öffentlichen Führung im Museum Appenzell teilnehmen. Dort können die Gäste mehr über die Appenzeller Handstickerei, über Trachten, den Volksglauben, das Brauchtum und die Bauern- und Möbelmalerei erfahren. Die Dauerausstellung Spetzlistich, Rosenkranz und Bärenzahn widmet sich der Kulturgeschichte des Kantons Appenzell Innerrhoden. Um 14 Uhr ist der Beginn der Führung.

© Michaela Rohrer/ Tagblatt

Im Museum Appenzell kann man an der öffentlichen Führung teilnehmen. Bild: Michaela Rohrer/ Tagblatt

FM1 Radio City

Wer aber doch an die Olma geht, sollte auch noch einen Schlenker in die FM1 Radio City machen. Dort geht die Party nach der Olma weiter. Am Freitag ab 17 Uhr geht der Tanz los. Oli P. wird mit seinem Live-DJ-Set mit den besten Hits der 90er-Jahre begeistern. Support Act ist Mike van Dyk. Am Samstag, 14. Oktober steigt die Fete mit Mr. Da-Nos.

FM1

Oli P. wird in der Radio City mit den besten Hits aus den 90er-Jahren einheizen. Bild: FM1

 

 

Uns ist klar, dass wir nicht alle Veranstaltungen aufgeführt haben. Falls du weitere Veranstaltungen kennst, an die man unbedingt gehen sollte, schreib sie doch bitte in die Kommentare.

(red)


Newsletter abonnieren
4Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel