77-Jährige stellt ihr Auto auf ein anderes

Das Auto einer 77-Jährigen stand auf einem anderen.
Das Auto einer 77-Jährigen stand auf einem anderen. © Stapo SG
In der Stadt St.Gallen kam es am Dienstagabend zu einem kuriosen Autounfall. Eine 77-jährige Frau schaffte es, ihr Auto auf ein anderes Auto zu stellen. Verletzt wurde niemand.

«Der Pannendienst kontaktierte die Polizei, da er einen etwas speziellen Fall hatte», sagt Roman Kohler, Mediensprecher der St.Galler Stadtpolizei. Zum Selbstunfall kam es am Dienstag kurz nach 20.30 Uhr, als eine 77-jährige Autofahrerin auf der Zilstrasse unterwegs war. Auf der Höhe der Liegenschaft Nummer 72 kollidierte das Auto der 77-Jährigen mit einem parkierten Auto. Dadurch wurde das Fahrzeug der Frau angehoben und kam seitlich auf dem parkieren Auto zum Stillstand.

Die Frau kam mit einem Schrecken davon und blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Beide Autos mussten abgeschleppt werden, wofür die Zilstrasse kurzzeitig gesperrt wurde.

(red.)

 


Newsletter abonnieren
4Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel