80-Jähriger rutscht von der Bremse auf das Gaspedal

Bei einem Baum endete eine verhängnisvolle Fahrt für den 80-jährigen Fahrer dieses Autos. Das beschädigte Auto wurde abgeschleppt.
Bei einem Baum endete eine verhängnisvolle Fahrt für den 80-jährigen Fahrer dieses Autos. Das beschädigte Auto wurde abgeschleppt. © Polizei Basel-Landschaft
Ein 80-jähriger Autofahrer ist am Samstagmorgen in Binningen BL mit einem Baum und einem anderen Fahrzeug kollidiert. Der Mann wollte eigentlich in eine Parklücke fahren, rutschte dann aber von der Bremse auf das Gaspedal.

Der 80-Jährige erlitt beim Unfall leichte Verletzungen und musste durch die Sanität in ein Spital eingeliefert werden, wie die Polizei Basel-Landschaft am Sonntag mitteilte. Seine 81-jährige Beifahrerin blieb unverletzt. Der Autolenker musste seinen Führerausweis vorläufig abgeben.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei beabsichtigte der Mann, vor einem Supermarkt in eine Parklücke zu fahren. Der Lenker wollte vorwärts in die Parklücke fahren, schaffte dies jedoch nicht in einem Zug und musste deswegen zurücksetzen.

Beim erneuten Vorwärtsfahren rutschte der Autofahrer nach eigenen Angaben von der Bremse auf das Gaspedal und beschleunigte aus der Parklücke. Mit erhöhter Geschwindigkeit fuhr er gegen das Heck eines stehenden Autos. Anschliessend fuhr er auf das rechtsseitige Trottoir und überfuhr eine Hecke.

Schliesslich kollidierte sein Auto frontal mit einem Baum, wie die Polizei festhielt. Durch diesen sowie einen zweiten Verkehrsunfall kam es laut der Mitteilung im Bereich der Unfallstelle zu grösseren Verkehrsbehinderungen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen