80 Meter auf dem Dach geschlittert

Das Auto prallte gegen die rechte Fahrbahnplanke und schlitterte 80 Meter auf dem Dach weiter, bis es zum Stillstand kam.
Das Auto prallte gegen die rechte Fahrbahnplanke und schlitterte 80 Meter auf dem Dach weiter, bis es zum Stillstand kam. © Kapo GR
Nach einem Sekundenschlaf ist ein 70-jähriger Autolenker am Montagabend in Landquart verunfallt, dabei wurde eine Person verletzt.

Ein 70-Jähriger fuhr am Montagabend kurz vor 18 Uhr von Klosters kommend über die Nationalstrasse A28 in Richtung Landquart. Währenddessen nickte er für kurze Zeit ein, wie er gegenüber der Kantonspolizei Graubünden angab. Das Auto geriet darauf gegen den rechten Fahrbahnrand, kippte aufs Dach und rutschte darauf noch rund 80 Meter auf der Fahrbahn weiter. Die 80-jährige Mitfahrerin erlitt leichte Verletzungen und musste mit der Rettung ins Kantonsspital Graubünden nach Chur gefahren werden.

Bei Ganda in Lanquart touchierte der Wagen die Leitplanke.

Bei Ganda in Lanquart touchierte der Wagen die Leitplanke. (Bild: Kapo GR)

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen