Werner Twerenbold stirbt an Unfallfolgen

Werner Twerenbold verstarb bei einem Unfall (Bild: Website Reiseunternehmen Twerenbold)
Werner Twerenbold verstarb bei einem Unfall (Bild: Website Reiseunternehmen Twerenbold) © Keystone
Der Aargauer Reiseunternehmer Werner Twerenbold ist am Dienstag im Alter von 69 Jahren an den Folgen eines E-Bike-Unfalls verstorben. Dies teilte die Familie am Freitag mit.

Twerenbold hatte das Familienunternehmen 22-jährig übernommen und es mit Zukäufen zu einem der grössten Reiseunternehmen der Schweiz ausgebaut. Er war gleichzeitig der Gründer, Verwaltungsratspräsident und Alleinaktionär der Twerenbold-Reisen-Gruppe. Von 1969 bis 2010 führte er sein Unternehmen auch als CEO.

Zur Twerenbold-Gruppe gehören der Busreiseveranstalter Twerenbold Reisen, das auf Fluss- und Kreuzfahrten spezialisierte Reisebüro Mittelthurgau, der Aktivferienanbieter Imbach Reisen sowie die Reederei Swiss Excellence River Cruise. 2013 kam noch Vögele Reisen dazu.

Werner Twerenbold war am Sonntag in Nussbaumen AG mit seinem E-Bike verunfallt und mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht worden. Dort verstarb er am Dienstag. Die Polizei geht von einem Selbstunfall aus.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen