Ab Montag wird wieder geschwitzt

Zwölf Tage werden sich die Espen in der Türkei auf den Rückenrundenstart vorbereiten.
Zwölf Tage werden sich die Espen in der Türkei auf den Rückenrundenstart vorbereiten. © (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)
Für den FC St.Gallen beginnt bald der Ernst des (Fussballer-)Lebens wieder. Am Montag startet er in die Vorbereitung für die Rückrunde. Ein Bayern-Talent könnte das Mittelfeld verstärken. 

Spieler und Trainer des FC St.Gallen können noch die letzten Stunden ihrer Festtagsferien geniessen. Diesen Montag, 4.Januar, steht dann der Start in die Vorbereitung an. Fünf Wochen bereiten sich die Grünweissen auf die Rückrunde vor.

Trainingslager in der Türkei

Am 17.Januar verabschieden sich die Espen für ein zwölftägiges Trainingslager Richtung Türkei. Geplant sind zudem sieben Freundschaftsspiele. Der FCSG trifft unter anderem auf Fortuna Düsseldorf und RB Leipzig. Meisterschaftsstart ist am 7.Februar. Das Team von Joe Zinnbauer empfängt zu Hause den FC Thun von Ex-Coach Jeff Saibene. Und vielleicht wird dann ein grosses Bayern-München-Talent das Trikot des Heimteams tragen.

Gaudino Junior im Visier

Nicht nur der Blick berichtet, dass der FC St.Gallen ein Auge auf Gianluca Gaudino geworfen haben soll. Die Ostschweizer würden den Sohn des ehemaligen Nationalspielers Maurizio Gaudino aber wegen der hohen Ablösesumme nur ausleihen wollen. Laut “Kicker” sind auch englische und spanische Vereine am 19jährigen Jungspieler dran, der sich bei Bayern München nicht wie gewünscht entwickeln kann. (red)

Die Trainingsspiele des FCSG

7.Januar FCSG – FC Biel, 13 Uhr, Gründenmoos
10.Januar Hallenmasters Winterthur (FCSG, Luzern, Vaduz, Winterthur, Schaffhausen, Biel/Bienne)
12.Januar FCSG – FC Wohlen, 15 Uhr, Gründenmoos
15.Januar FCSG – Austria Lustenau, 15 Uhr, Gründenmoos
17.Januar Abreise Trainingslager
20.Januar FCSG – RB Leipzig, Zeit und Ort noch offen
23.Januar FCSG – Fortuna Düsseldorf, Zeit und Ort noch offen
28.Januar Rückreise Trainingslager
31.1. FC Winterthur – FCSG, 14 Uhr in Winterthur


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen