Abgelenkter Fahrer baut Unfall

Beim Unfall wurde niemand verletzt.
Beim Unfall wurde niemand verletzt.
In der Stadt St.Gallen ist es zu einem Selbstunfall gekommen. Ein Mann fuhr kurz nach 8 Uhr mit seinem Auto stadtauswärts. Aus noch ungeklärten Gründen knallte sein Fahrzeug in ein parkiertes Auto. 

«Kurz nach 8 Uhr morgens fuhr ein 62-jähriger Mann auf der Langgasse stadtauswärts», bestätigt Dionys Widmer, Mediensprecher der Stadtpolizei St.Gallen die Meldung eines Leserreporters. Kurz vor der Höhe Wallfahrtsweg war der Mann während des Fahrens aus noch ungeklärten Gründen abgelenkt. Der 62-jährige Mann knallte dabei in ein parkiertes Auto. «Sein Fahrzeug wurde dabei auf die linke Seite gekehrt», erklärt Widmer.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Die Unfallaufnahme, sowie die Bergung des Fahrzeugs haben allerdings Verkehrsbehinderungen zur Folge, sagt Widmer: «Im Verlauf des Vormittags muss der Verkehr noch einspurig geführt werden.» Um ca. 09:30 Uhr sollte die Strasse wieder freigegeben werden können.

(saz/stapo)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen