Abkühlen für Warmbader und Mutige

Abkühlen für Warmbader und Mutige
© Appenzeller Badi Schwimmbad Forren
Während die Lufttemperatur in den letzten Tagen in die Höhe geschossen ist, wärmen sich die Gewässer nur langsam auf. Wir zeigen dir, in welchen Freibädern es am wärmsten ist – und wo es für den Sprung ins Wasser noch etwas mehr Mut braucht.

Mit Abstand am wärmsten ist das Wasser mit 34 Grad im “eau-là-là” in Davos. 26 Grad beträgt die Temperatur im Schwimmbad Waldstatt. Schon fast keine Abkühlung mehr! Auch in Arbon und Frauenfeld musst du bei 25 Grad nicht frieren. Im Schwimmbad Heiden und im Freibad Sonnenberg Herisau dürfen sich die Badegäste über herrliche 24 Grad freuen.

Du hast Lust auf eine richtige Abkühlung? Auch die findest du in der Ostschweiz. Nämlich am Badestrand in Walenstadt, am Bodensee oder im Familien- und Gemeinschaftsbad Dreilinden. 16 bis 18 Grad beträgt das Wasser dort. Falls dir das zu warm ist, kannst du dich immer noch für den Davosersee mit 12 Grad entscheiden. Kann schon sein, dass du dich nur mit einem Anschubser ins kühle Nass traust…

(lag)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen