Adam Johnson wegen Sexualdelikten entlassen

Adam Johnson spielt nicht mehr für Sunderland
Adam Johnson spielt nicht mehr für Sunderland © KEYSTONE/AP/SCOTT HEPPELL
Der wegen sexueller Kontakte mit einer 15-Jährigen angeklagte zwölffache englische Internationale Adam Johnson ist von seinem Klub, dem Erstligisten Sunderland, entlassen worden.

Johnson wurde wegen insgesamt vier Vergehen mit dem Mädchen angeklagt. Zwei davon will er nicht begangen haben, bei einem Vergehen gab der Stürmer zu, dass er das Mädchen belästigt hatte. Wie der Verein bekanntgab, wurde der Vertrag des 28-Jährigen mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Adam Johnson wurde am 2. März 2015 verhaftet und von Sunderland für zwei Wochen suspendiert, bevor er auf Kaution freikam. In dieser Saison spielte er für Sunderland regelmässig und traf zuletzt beim 2:2 gegen Liverpool. Die Gerichtsverhandlungen werden voraussichtlich zwei Wochen dauern.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen