Alexander Kerschakow tritt zurück

Russlands Rekordtorschütze Alexander Kerschakow, hier im Dress des FC Zürich, hat seinen Rücktritt erklärt
Russlands Rekordtorschütze Alexander Kerschakow, hier im Dress des FC Zürich, hat seinen Rücktritt erklärt © KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Der russische Rekordtorschütze und ehemalige FCZ-Stürmer Alexander Kerschakow beendet seine Karriere. Der 34-Jährige wird Nachwuchs-Koordinator von Zenit St.Petersburg.

Kerschakow stand in den letzten sieben Jahren als Spieler bei Zenit unter Vertrag, im ersten Halbjahr 2016 spielte er leihweise für den FC Zürich. Mit den Zürchern stieg er in die Challenge League ab und gewann er den Cup. Für Russlands Nationalteam schoss er in 90 Länderspielen 30 Tore.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen