Alkoholisiert unterwegs

Symbolbild
Symbolbild © Tagblatt/Canonica Michel
Die Kantonspolizei Thurgau hat am Wochenende zehn alkoholisierte Autofahrerinnen und Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Drei von ihnen waren mit über 1,0 Promille unterwegs.

Im Rahmen von Verkehrskontrollen überprüfte die Kantonspolizei Thurgau in der Nacht zum Sonntag in den Regionen Romanshorn und Sulgen die Fahrfähigkeit von Autofahrerinnen und Autofahrern. Von 59 überprüften Personen sassen neun mit einem zu hohen Alkoholgehalt am Steuer.

Bei einem 49-jährigen Portugiesen, einem 57-jähriger Schweizer sowie einem 30-jährigen Mazedonier ergaben die Atemlufttests Resultate zwischen 1,0 und 1,4 Promille. Deshalb wurden bei den drei Personen Blutproben angeordnet sowie die Führerausweise eingezogen.

Weitere sechs Personen wurden mit Werten zwischen 0.5 und 0.79 Promille aus dem Verkehr gezogen.

Am Sonntagabend kontrollierte die Kantonspolizei Thurgau in Münchwilen eine Autofahrerin, die zuvor durch ihre unsichere Fahrweise aufgefallen war. Weil die Atemlufttests bei der 60-jährigen Schweizerin mit Werten von über einem Promille positiv ausfielen, wurde auch bei ihr eine Blutprobe angeordnet sowie der Führerausweis eingezogen.

Sämtliche Autofahrerinnen und Autofahrer werden bei der Staatsanwaltschaft verzeigt.

(KapoTG)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen