Am Sonntag wollten alle auf die Ebenalp

Aufgrund des schönen Wetters mussten Wanderer heute anstehen, um mit der Gondel auf die Ebenalp zu kommen.
Aufgrund des schönen Wetters mussten Wanderer heute anstehen, um mit der Gondel auf die Ebenalp zu kommen. © Todayreporter
Hunderte Wanderer und Gleitschirmflieger wollten heute Sonntag mit der Gondel auf die Ebenalp befördert werden. Deshalb war mit Wartezeiten bis zu 50 Minuten zu rechnen. 

Heute Sonntag war perfektes Wanderwetter: Viel Sonne, wenige Wolken und eine angenehme Brise lockten zahlreiche Wanderfreudige nach Wasserauen. Um möglichst schnell möglichst weit nach oben zu gelangen, wählten viele die Luftseilbahn Wasserauen-Ebenalp als Transportmittel.

Todayreporter

Todayreporter

Zwischen 10.30 und 13.30 Uhr standen hunderte Personen an. “50 Minuten mussten sie etwa einrechnen, um mit der Gondel befördert zu werden”, sagt Mario Koller, Geschäftsführer der Luftseilbahn Wasserauen-Ebenalp, auf Anfrage von FM1Today. Aufgrund des Gewitterrisikos sei der Ansturm in der vergangenen Woche relativ klein gewesen. Und am Dienstag wird wieder Regen erwartet, weshalb sich wohl viele dafür entschieden, am Sonntag einen Ausflug zu machen.

Foto 1

Todayreporter

Das Warten sei den meisten nicht schwer gefallen. “Wir haben kostenlose Glacé an die Kinder verteilt”, sagt Mario Koller. Und man konnte dem Spektakel in der Luft zuschauen: Am Sonntag galten nicht nur für Wanderer, sondern auch für Gleitschirmflieger ideale Wetterbedingungen.

(lag)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen