Amber Heard hat gewalttätige Vorgeschichte

Amber Heard mit dem Bluterguss, den ihr Gatte Johnny Depp angeblich verschuldet hat. Nun ist bekanntgeworden, dass sie selber eine gewalttätige Vorgeschichte hat: Sie wurde 2009 festgenommen, weil sie ihre damalige Liebhaberin Tasya van Ree angegriffen hat. (Archivbild)
Amber Heard mit dem Bluterguss, den ihr Gatte Johnny Depp angeblich verschuldet hat. Nun ist bekanntgeworden, dass sie selber eine gewalttätige Vorgeschichte hat: Sie wurde 2009 festgenommen, weil sie ihre damalige Liebhaberin Tasya van Ree angegriffen hat. (Archivbild) © KEYSTONE/AP/RICHARD VOGEL
Nachdem die scheidungswillige Amber Heard ihren Noch-Gatten Johnny Depp der häuslichen Gewalt bezichtigt hat, gibt es erneut Indizien für ihre eigene Gewaltbereitschaft: 2009 wurde gegen sie ermittelt, weil sie ihre damalige Lebenspartnerin angegriffen hatte.

Gemäss einem Polizei-Rapport, der dem Portal tmz.com vorliegt, griff Heard ihre Freundin Tasya van Ree im Flughafen Tacoma in Seattle an. Da die beiden in Kalifornien und nicht in Washington ansässig waren, verfolgten die Behörden den Fall nicht weiter.

Gemäss einem Audio-Protokoll verwarnte der Verhörrichter Heard, die sich damals Amber van Ree nannte: Falls sich innert zwei Jahren noch einmal so etwas ereigne, würden die Ermittlungen neu aufgenommen.

Vor ein paar Tagen hatte bereits ein Bodyguard des Ehepaars Heard/Depp öffentlich geäussert, Amber sei die Gewalttätige in der Beziehung gewesen. Sicherheitsleute hätten sie mehrmals von Depp losreissen müssen, nachdem sie auf ihn losgegangen war.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen