Ambri beendet Langnauer Siegesserie

Ambris Spieler freuen sich über den Führungstreffer durch Alexandre Giroux
Ambris Spieler freuen sich über den Führungstreffer durch Alexandre Giroux © Keystone/KEYSTONE/TI-PRESS/SAMUEL GOLAY
Ambri-Piotta schafft mit einem 2:0-Sieg über die SCL Tigers die erneute Rückkehr in die Playoff-Ränge. Die Leventiner erkämpfen sich damit den erst zweiten Sieg aus den letzten sieben Spielen.

Ambris Keeper Sandro Zurkirchen stoppte 25 Schüsse für seinen zweiten Shutout in der laufenden NLA-Saison. Lukas Lhotak realisierte in der vorletzten Minute das 2:0 und damit sein bereits 13. Saisontor.

Alexandre Giroux hatte die Leventiner früh in Führung (6.) gebracht. Der kanadische Stürmer bestätigte nach einer wochenlangen Formbaisse seine aufsteigende Tendenz, indem er zum vierten Mal in Folge für Ambri punktete (3 Tore, 1 Assist).

Ambri verdiente sich den Erfolg mit einem Plus an Spiel- und Chancen-Anteilen. Die SCL Tigers, die vor dem Gang ins Nordtessin erstmals seit dem Wiederaufstieg vier Siege aneinanderreihten und damit das Team der Stunde waren, konnten wie Ambri mit Zurkirchen auf eine Top-Leistung ihres Keepers zählen. Ivars Punnenovs hielt die Emmentaler mit seinen Paraden bis zum Ende im Spiel.

Ambri-Piotta – SCL Tigers 2:0 (1:0, 0:0, 1:0)

5122 Zuschauer. – SR Prugger/Stricker, Espinoza/Mauron. – Tore: 6. Giroux (Hall) 1:0. 59. Lhotak (Lauper) 2:0 (ins leere Tor). – Strafen: 2mal 2 plus 10 Minuten (Sven Berger) gegen Ambri-Piotta, 3mal 2 Minuten gegen SCL Tigers. – PostFinance-Topskorer: Mäenpää; Di Domenico.

Ambri-Piotta: Zurkirchen; Fora, Birbaum; Sven Berger, Mäenpää; Trunz, Zgraggen; Gautschi; Stucki, Hall, Lauper; Grassi, Kamber, Bianchi; Lhotak, Emmerton, Monnet; Pestoni, Duca, Giroux; Bastl.

SCL Tigers: Punnenovs; Müller, Koistinen; Weisskopf, Kim Lindemann; Zryd, Adrian Gerber; Ronchetti; Di Domenico, Claudio Moggi, Nüssli; Clark, Wilson, Bucher; Lukas Haas, Schirjajew, Sven Lindemann; Wyss, Albrecht, Sandro Moggi.

Bemerkungen: Ambri ohne Fuchs, Sidler und Flückiger (alle verletzt), Nordlund (überzähliger Ausländer), SCL Tigers ohne Stettler, Deny Bärtschi, Jordy Murray, Tom Gerber und Nils Berger (alle verletzt), Gustafsson (krank) sowie Hecquefeuille. – Ambri bestätigte die Verpflichtung von Gianluca Hauser (von Erstligist Arosa) als Goalie Nummer 3 bis Saisonende. – 37. Lattenschuss Emmerton, 59:59 Pfostenschuss Duca.- 39. Timeout SCL Tigers, von 58:37 bis 58:57 ohne Torhüter. – 52. Zgraggen verletzt ausgeschieden.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen