Ambri mit Derbysieg in der Overtime

Ambri setzt sich im Derby gegen Lugano in der Verlängerung durch
Ambri setzt sich im Derby gegen Lugano in der Verlängerung durch © KEYSTONE/TI-PRESS/GABRIELE PUTZU
Ambri-Piotta verblüfft weiter und feiert mit einem 3:2-Sieg nach Verlängerung gegen Lugano den sechsten Sieg aus den letzten sieben Spielen. Thibaut Monnet erzielt das Siegtor in der 64. Minute.

Ambri-Piotta bestätigte sich damit als Überzeit-Spezialist und gewannen zum fünften Mal in Folge das Nachsitzen (dreimal nach Verlängerung und zweimal nach Penaltys). «Wir sind solidarisch und das war die Voraussetzung für den Erfolg», betonte Siegtorschütze Monnet nach der Partie in einem TV-Interview.

Ambris Keeper Sandro Zurkirchen zeigte einmal mehr eine starke Leistung. Er wehrte in der Verlängerung eine Minute vor dem Siegtreffer von Monnet mit einem Reflex den Matchpuck von Luganos Linus Klasen ab, der bei drei gegen drei völlig freistehend aus kürzester Distanz zum Abschluss gekommen war.

Ambri verdiente sich den Sieg in einer ausgeglichenen Partie einmal mehr mit seiner Kampfkraft. Matt D’Agostini hatte im Mitteldrittel für Ambri zum 2:2 ausgeglichen und damit das Nachsitzen ermöglicht. Das Heimteam nutzte dabei einen Scheibenverlust von Luganos Routinier Ryan Gardner eiskalt aus.

Ambri-Piotta – Lugano 3:2 (1:1, 1:1, 0:0, 1:0) n.V.

6500 Zuschauer (ausverkauft). – SR Eichmann/Vinnerborg, Borga/Wüst. – Tore: 6. Walker (Gardner) 0:1. 15. Zgraggen (Bianchi) 1:1. 34. Sannitz (Bertaggia) 1:2. 38. D’Agostini (Lauper) 2:2. 64. (63:34) Monnet (Lhotak) 3:2. – Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 3mal 2 Minuten gegen Lugano. – PostFinance-Topskorer: Guggisberg; Klasen.

Ambri-Piotta: Zurkirchen; Fora, Gautschi; Ngoy, Jelovac; Trunz, Collenberg; Sven Berger, Zgraggen; Guggisberg, Emmerton, Janne Pesonen; Lhotak, Bastl, Bianchi; D’Agostini, Hall, Lauper; Duca, Fuchs, Monnet.

Lugano: Merzlikins; Ulmer, Furrer; Sartori, Wilson; Hirschi, Sannitz; Ronchetti; Zackrisson, Martensson, Klasen; Walker, Gardner, Bertaggia; Bürgler, Hofmann, Damien Brunner; Fazzzini, Morini, Reuille.

Bemerkungen: Ambri ohne Mäenpää und Kostner (beide verletzt), Lugano ohne Julien Vauclair, Chiesa, Sondell und Kparghai (alle verletzt). – Trauerminute für den vor fünf Jahren verstorbenen Peter Jaks (ehemaliger Spieler und Sportchef Ambri-Piotta). – 11. Lattenschuss Janne Pesonen. – 59:54 Timeout Lugano.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen