Amerikanische Fechterin mit Kopftuch gewinnt Team-Medaille

Medaillenjubel der amerikanischen Säbelfechterin Ibtihaj Muhammad mit dem Kopftuch
Medaillenjubel der amerikanischen Säbelfechterin Ibtihaj Muhammad mit dem Kopftuch © KEYSTONE/AP/ANDREW MEDICHINI
Säbelfechterin Ibtihaj Muhammad hatte für Aufsehen gesorgt, weil sie als erste Amerikanerin mit Hijab, dem islamischen Kopftuch, an Olympischen Spielen antrat. Nun gewinnt sie mit dem US-Team Bronze.

Im Einzel-Wettbewerb war der 30-Jährigen kein Erfolg beschieden, doch mit dem amerikanischen Team setzte sie sich im Kampf um Platz 3 klar 45:30 gegen Italien durch.

Den Titel holte sich Russland, das durch Jana Jegorian und Sofia Welikaja bereits im Einzel einen Doppelsieg gefeiert hatte. Die Russinnen gewannen das Prestige-Duell gegen den verfeindeten Nachbarn Ukraine ebenfalls 45:30.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen