Ammann und Deschwanden für Weltmeisterschaft qualifiziert

Simon Ammann liebt das Fliegen
Simon Ammann liebt das Fliegen © KEYSTONE/EPA EXPA/EXPA/JFK
Simon Ammann zeigt sich an der Skiflug-WM am Kulm gut in Form. Der Toggenburger segelt in der Qualifikation über die 200-m-Marke.Ammann behagt das Fliegen. Dies bewies der 34-Jährige einmal mehr an der Flugschanze im österreichischen Bad Mitterndorf.

Der Schweizer belegte mit 205 m Rang 3 in der Qualifikation. Bereits im ersten Trainingssprung war er 207 m weit geflogen.

Gregor Deschwanden hingegen kann seine Kraft am Tisch wie schon in den letzten Wochen nicht in Weite umsetzen. Nach 150,5 m landete er mitten im Hang. Da von den 35 Startern der Qualifikation bloss fünf ausscheiden mussten, schaffte der Luzerner den Cut gleichwohl.

Die Qualifikation gewann der Weltrekordhalter Anders Fannemel mit 233 m. Allerdings profitierte der Norweger von einem leichten Aufwind. Einen absoluten Tiefschlag muss der Doppel-Olympiasieger Kamil Stoch verdauen. Der ausser Form geratene Pole verpasst nach einem Hüpfer auf 134,5 m den Wettkampf.

Wie im Weltcup sind die Top 10 der Gesamtwertung an Weltmeisterschaften vorqualifiziert. Bei einwandfreien Verhältnissen hatte Peter Prevc schon im Training gezeigt, dass der WM-Titel über ihn führen wird. Mit 225 und 235,5 m hatte er jeweils die Bestweite erzielt. Der Qualifikationssprung hingegen gelang dem Slowenen nicht nach Wunsch.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen