An Schiene hantiert – Bähnli entgleist

Das Bähnli entgleiste nachdem die Schienen manipuliert worden waren.
Das Bähnli entgleiste nachdem die Schienen manipuliert worden waren. © Vorarlberger Landespolizei
Das Vorarlberger Rheinbähnle entgleiste am Samstag weil jemand eine Weichenklammer von der Schiene entfernt hatte. Verletzt wurde bei der Probefahrt niemand.

Irgendwann zwischen Mittwoch und Samstagmorgen hat sich offenbar jemand an der Gleisanlage des Rheinbähnles bei Mäder im Vorarlberg zu Schaffen gemacht und eine Weichenklammer entfernt. Bei einer Probefahrt am Samstag um 14 Uhr entleiste der Zug, weil sich durch die Manipulation eine Weiche verstellt hatte, wie die Vorarlberger Polizei mitteilt. Der Zug samt zwei Waggons kam von den Schienen ab.

Verletzt wurde bei der Bruch-Probefahrt niemand. Gemäss Polizei entstand dem Verein Rhein-Schauen aber ein Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen