Anatole Taubman spielte für reiche Frauen den Franzosen

Charme und Melone: Anatole Taubmann spielte in jungen Jahren für reiche New Yorker Ladies den "Pierre" oder "Jean-François" (Archiv).
Charme und Melone: Anatole Taubmann spielte in jungen Jahren für reiche New Yorker Ladies den "Pierre" oder "Jean-François" (Archiv). © /KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Während seiner Schauspielausbildung in New York war Anatole Taubman als “Walker” unterwegs. Der “Bond”-Nebendarsteller begleitete wohlhabende Damen zu Dinners, Vernissagen oder Cocktailpartys. “Ich ging nie als Anatole, ich war Cédric, Pierre oder Jean-François.

Um das Bild des galanten Ausländers zu untermalen, sprach er mit einem französischen Akzent. Eines Abends sei es zu einer kuriosen Begebenheit gekommen: “Ich begleitete eine Lady und traf auf eine frühere Kundin”, erzählte Taubmann (“Quantum of Solace”, “Der Kreis”) der “SI Style”. Letztere habe ihn mit “Oh Pierre, good to see you!” begrüsst. Worauf seine Begleiterin irritiert meinte, sie habe gedacht, er heisse Jean-François.

Heute ist Anatole Taubman mit der ehemaligen “Glanz & Gloria”-Moderatorin Sara Hildebrand glücklich. Seine Ex-Partnerin und Fast-Nachbarin, die deutsche Schauspielerin Claudia Michelsen, nennt er auch weiterhin seinen Schutzengel. “Sie und unsere Töchter werden immer ein Hafen für mich bleiben.”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen