Ancelotti folgt auf Guardiola bei den Bayern

Carlo Ancelotti wird künftig die Bayern dirigieren.
Carlo Ancelotti wird künftig die Bayern dirigieren. © EPA/JUANJO MARTIN
Carlo Ancelotti wird ab 1. Juli 2016 Trainer bei Bayern München. Er erstetzt Pep Guardiola. Der Bayern-Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge bestätigt dies.

Ancelotti wird Pep Guardiola erstetzen. Der Italiener Ancelotti hat laut Rummenigge einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben. Carlo Ancelotti ist der bisher einzige Trainer, der die Campions League dreimal gewinnen konnte – einmal mit Real Madrid und zweimal mit der AC Milan. Zudem wurde er mit Chelsea Meister, Pokalsieger und Superpokalsieger. Mit Milan holte er nebst den Titeln in der Champions League auch die Meisterschaft, den italienischen Pokal und wurde Superpokalsieger. Mit Paris Saint-Germain wurde Ancelotti ebenfalls Meister als Trainer.


Gegenüber der “Gazzetta dello Sport” sagte Ancelotti noch im Oktober, dass er die Konkurrenz in der Deutschen Bundesliga vermisse: “Bayern wird die Bundesliga gewinnen, ohne dabei die Hände aus den Hosentaschen zu nehmen. Ich muss zugeben, dass ich die Bayern-Spiele nicht geniessen kann.” Ancelotti war von 2013 bis 2015 Coach von Real Madrid. Zuletzt machte Ancelotti an der Westküste Kanadas in Vancouver ein halbjähriges Sabbatical.

Dass der Spanier Pep Guardiola die Bayern verlässt, wurde schon länger vermutet. Der 44-Jährige stand seit Juli 2013 an der Seitenlinie der Münchner, zuvor war er mit dem FC Barcelona äusserst erfolgreich unterwegs. Mit Bayern gewann Guardiola die Fifa-Club-WM 2013, wurde zweimal Deutscher Meister und holte einmal den Cup-Pokal. Zuletzt wurde Guardiola mit dem FC Chelsea in Verbindung gebracht, wo eben erst José Mourinho entlassen worden ist.

(red.)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel