Andy Murray ohne Probleme im Achtelfinal

Andy Murray wurde in der 3. Runde nicht gefordert
Andy Murray wurde in der 3. Runde nicht gefordert © KEYSTONE/EPA/ETIENNE LAURENT
Andy Murray steht beim French Open im Achtelfinal. Der Schotte bleibt gegen Ivo Karlovic ohne Satzverlust.Über sieben Stunden benötigte Murray, um die ersten beiden Runden zu überstehen. Am Freitag ging es schneller.

In weniger als 120 Minuten bezwang er den kroatischen Servicegiganten Ivo Karlovic (ATP 28) 6:1, 6:4, 7:6. Im Achtelfinal bekommt es der Weltranglisten-Zweite erneut mit einem über zwei Meter grossen Riesen zu tun, mit dem Amerikaner John Isner (ATP 17).

Der als Nummer 5 gesetzte Japaner Kei Nishikori gab gegen den Spanier Fernando Verdasco (ATP 52) einen Zweisatz-Vorsprung preis, setzte sich aber schliesslich in fünf Sätzen mit 6:3, 6:4, 3:6, 2:6, 6:4 durch. Nächster Gegner von Nishikori ist der Franzose Richard Gasquet (ATP 12), der den Australier Nick Kyrgios erstaunlich souverän mit 6:2, 7:6 (9:7), 6:2 schlug. Der Bad Boy aus Down Under musste sich schon früh an der Schulter behandeln lassen und produzierte 44 unerzwungene Fehler.

Im Frauen-Tableau scheiterte Vorjahresfinalistin Lucie Safarova (WTA 13) schon in der ersten Woche und wird dadurch in der Weltrangliste etwa 15 Plätze verlieren. Die Tschechin unterlag zwei Tage nach dem Sieg gegen die Zürcherin Viktorija Golubic der Australierin Samantha Stosur (WTA 24) 3:6, 7:6 (7:0), 5:7. Auf Stosur, die 2010 in Roland Garros im Final stand, wartet eine weitere schwierige Aufgabe gegen die Weltranglisten-Sechste Simona Halep.

Halep, die Nummer 6 der Welt, musste gegen die erste 18-jährige Naomi Osaka (WTA 101) ebenfalls über drei Sätze (4:6, 6:2, 6:3). Osaka, Tochter eines Haitianers und einer Japanerin, bestritt ihren ersten Match gegen eine Top-10-Spielerin. Auch Safarovas Landsfrau Petra Kvitova, zweimalige Wimbledon-Siegerin, verabschiedete sich in der 3. Runde. Sie verlor gegen die Amerikanerin Shelby Rogers (WTA 108) mit dem beeindruckenden Resultat von 0:6, 7:6 (7:3), 0:6.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen