“Angry Birds” fliegen an die Spitze der Kinocharts

Red aus "The Angry Birds Movie" hat keinen Grund, sich zu ärgern: In Nordamerika waren er und seine gefiederten Gefährten am Wochenende der Kinohit. (Archivbild)
Red aus "The Angry Birds Movie" hat keinen Grund, sich zu ärgern: In Nordamerika waren er und seine gefiederten Gefährten am Wochenende der Kinohit. (Archivbild) © KEYSTONE/AP Sony Pictures/ROVIO ANIMATION
Vom Handy auf die grosse Leinwand: Die “Angry Birds” erobern die Kinos, nach der Schweiz und Deutschland jetzt auch in den USA. Zwei weitere Neueinsteiger – “Bad Neighbors 2” und “The Nice Guys” – schwächeln dagegen.

Die “Angry Birds” sind an die Spitze der nordamerikanischen Kinocharts geflattert. Der Zeichentrickfilm, der bereits seit Mitte Mai in der Deutschschweiz läuft, spielte an seinem Eröffnungswochenende in den USA und in Kanada rund 39 Millionen Dollar ein und sicherte sich damit den ersten Platz, wie “The Hollywood Reporter” am Sonntag berichtete. Die bunten Vögel waren zunächst die Stars eines beliebten Handy-Spiels gewesen.

Der Sieger der beiden Vorwochen, die Comic-Helden von “The First Avenger: Civil War”, spielte rund 33 Millionen Dollar ein und landete diesmal nur auf dem zweiten Platz.

Damit schaffte es der Action-Film allerdings noch vor zwei schwächelnde Neueinsteiger: Die Komödie “Bad Neighbors 2” mit Seth Rogen spielte rund 22 Millionen Dollar ein und wurde Dritter; die Action-Komödie “The Nice Guys” mit Ryan Gosling und Russell Crowe landete mit 11 Millionen Dollar auf dem vierten Platz. Dahinter lagen Mogli und seine Freunde aus dem “”Dschungelbuch” mit ebenfalls rund elf Millionen Dollar. (SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen