Anita Fetz (SP) bleibt für Basel-Stadt im Ständerat

Anita Fetz (SP/BS) bleibt für eine vierte Amtsperiode baselstädtische Ständerätin: Sie wurde im ersten Wahlgang problemlos wiedergewählt (Archiv)
Anita Fetz (SP/BS) bleibt für eine vierte Amtsperiode baselstädtische Ständerätin: Sie wurde im ersten Wahlgang problemlos wiedergewählt (Archiv) © KEYSTONE/LUKAS LEHMANN
Anita Fetz vertritt den Kanton Basel-Stadt für eine vierte Amtsperiode im Ständerat. Die Sozialdemokratin, die der kleinen Kammer seit 2003 angehört, schaffte die Wiederwahl problemlos und liess ihre bürgerlichen Herausforderer erneut weit hinter sich.

Nach Auszählung der brieflich eingereichten Stimmen, die in Basel-Stadt jeweils gegen 95 Prozent ausmachen, kam die 58-jährige Fetz auf 32’934 Stimmen oder 66,5 Prozent. Damit hat sie mit den Briefstimmen das Absolute Mehr von 25’441 Stimmen klar übertroffen. Die Urnenstimmen eichen nicht mehr für eine Wende.

GLP-Kantonalpräsident David Wüest-Rudin, der für beide Kammern kandidierte, erhielt 6970 briefliche Stimmen. Die beiden übrigen Kandidaten wurden noch weiter abgeschlagen. Das Schlussresultat der Ständeratswahl im Stadtkanton ist auf etwa 15.30 Uhr angekündigt.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen