Anzeigen gegen albanische Fussballfans

In der albanischen Hauptstadt Tirana hat die Polizei wohl eher ein Auge zugedrückt.
In der albanischen Hauptstadt Tirana hat die Polizei wohl eher ein Auge zugedrückt. © In der albanischen Hauptstadt Tirana hat die Polizei wohl eher ein Auge zugedrückt. (AP Photo/Hektor Pustina)
Am Sonntag haben Fussballfans nach der erfolgreichen EM-Qualifikation Albaniens den Verkehr in der St.Galler Innenstadt beeinträchtigt. Die Polizei hat 25 Bussen und zehn Verzeigungen ausgestellt.

Über 200 Personen haben am Sonntagabend beim Marktplatz die Qualifikation Albaniens für die Fussball-EM gefeiert. Zudem sind viele weitere Personen mit ihren Autos hupend durch die Innenstadt gefahren. Wegen diversen Verstössen gegen das Strassenverkehrsgesetz hat die Stadtpolizei St.Gallen 25 Bussen ausgestellt. Zudem wurden zehn Personen bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

(Stapo SG)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen