Apple bleibt wertvollste Marke vor Google

Der angebissene Apfel bleibt die wertvollste Marke der Welt. (Archiv)
Der angebissene Apfel bleibt die wertvollste Marke der Welt. (Archiv) © KEYSTONE/AP/MATTHIAS SCHRADER
Apple ist nach wie vor die wertvollste Marke der Welt, mit einem Wert von 148,5 Milliarden Euro, vor Google und Microsoft. Das geht aus dem am Donnerstag veröffentlichten Ranking «Eurobrand global Top 100» für 2016 hervor.

Obwohl Google seinen Markenwert in nur einem Jahr um ein Viertel auf 91,85 Milliarden gesteigert hat, bleibt der Abstand zu Apple enorm. Microsoft konnte um 13 Prozent auf 75,57 Milliarden Euro zulegen. Der Online-Händler Amazon hat seinen Markenwert um mehr als die Hälfte gesteigert und ist damit auf Platz 7 vorgerückt. Asiens Nummer 1, China Mobile (52,95 Milliarden Euro), rangiert auf Platz 9.

Frankreichs Nummer 1, der Luxusgüterkonzern LVMH, bleibt Europas wertvollstes Markenunternehmen mit einem Markenwert von 43,51 Milliarden Euro (global Platz 14), gefolgt vom belgischen Bierkonzern AB Inbev Group mit 39,47 Milliarden Euro und dem Schweizer Nahrungsmittelriesen Nestlé mit 37,96 Milliarden Euro. Deutschlands Nummer 1, die Auto-Marke Volkswagen, ist der Studie zufolge 26,66 Milliarden Euro wert und rangiert weltweit auf Platz 28 (2015: 24).

Der österreichische Getränkehersteller Red Bull ist vom 62. Platz auf Rang 70 abgerutscht, obwohl der Wert von Red Bull um 2 Prozent auf 15,11 Milliarden Euro zugelegt hat. Wertvollste Getränkemarke der Welt ist nach wie vor Coca-Cola (Rang 4) mit einem aktuellen Markenwert von 73,43 Milliarden Euro.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen