Arni in Unterwäsche oder anders gesagt: Die Victoria’s Secret Show

Die Models von Victoria's Secret am Ende der Show.
Die Models von Victoria's Secret am Ende der Show. © (Photo by Evan Agostini/Invision/AP)
Durchtrainierte Frauen in knapper Unterwäsche schweben über den Laufsteg. Das ist die alljährliche Victoria’s Secret Show. Dieses Jahr neu dabei waren Gigi Hadid und Kendall Jenner. Wer dabei sein will, muss hart trainieren. So richtig hart!

61 Zentimeter. Nicht mehr und nicht weniger soll die Taille der Engel sein, die für Victoria’s Secret laufen dürfen. Idealerweise misst die Körpergrösse 1,75cm und der Körperfett-Anteil muss bei 18 Prozent liegen. Über 500 Mädchen bewerben sich jedes Jahr um bei der begehrten Show mitmachen zu können.

Zwei Tage lang suchen die Organisatoren nach ihren Wunsch-Engeln:

Keine Überraschung war, dass es in diesem Jahr Gigi Hadid und ihre Busenfreundin Kendall Jenner auf den Laufsteg schafften. Auch wenn die beiden 20jährigen Busenfreundinnen nicht ganz das Ideal eines Victoria Secrent-Engels erfüllen, waren sie das Highlight der diesjährigen Show.

Kendall Jenner

EPA/JASON SZENES

 

Gigi Hadid

EPA/JASON SZENES

Traditionell wird die Modenschau von Live-Musik begleitet. In diesem Jahr performten die leicht bekleidete Selene Gomez, Engelsstimme Ellie Goulding und der kanadische Superstar The Weeknd.

Selena Gomez ist dank ihrem heissen Fummel unter all den Models fast nicht aufgefallen.

Getty Images

Wie gewohnt waren die Outfits der Models sehr knapp und kreativ. Von Papageienfedern bis Schnee war alles dabei. Eine detaillierte Ansicht der athletischen Unterwäsche-Models gibt es in der Galerie.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen