Der nächste Schritt: Leader Leicester deklassiert Swansea 4:0

Enttäuschung bei Arsenal (Mesut Özil) nach dem 0:0 in Sunderland
Enttäuschung bei Arsenal (Mesut Özil) nach dem 0:0 in Sunderland © KEYSTONE/AP/MATT DUNHAM
Auch ohne Topskorer Jamie Vardy kommt Leicester City zum höchsten Saisonsieg. Im Heimspiel gegen Swansea City gewinnt der Leader der Premier League 4:0.Der Argentinier Leonardo Ulloa hatte die Aufgabe, den gesperrten Jamie Vardy zu ersetzen. Er hätte das nicht besser machen könne. In der 30.

Minute traf der Südamerikaner mit dem Kopf nach einem stehenden Ball, nach einer Stunde lenkte er nach brillanter Vorarbeit des Ghanaers Jeffery Schlupp den Ball aus einem Meter über die Linie. Das frühe und wegweisende 1:0 hatte der Algerier Riyiad Mahrez nach neun Minuten und nach einem schlimmen Abwehrfehler bei Swansea erzielt.

Der Schweizer Gökhan Inler gehörte zum vierten Mal in Folge nicht einmal zum Aufgebot von Leicester. Die Fans feierten den Sieg gegen Swansea überschwänglich. Das Duell der italienischen Trainer Claudio Ranieri und Francesco Guidolin war früh zu einer einseitigen Angelegenheit geworden.

Doch als Meister darf sich Leicester noch nicht sehen. Tottenham Hotspur könnte den Rückstand am Montag mit einem Heimsieg gegen West Bromwich Albion auf fünf Punkte reduzieren. Womöglich braucht Leicester aus den letzten drei Spielen noch fünf Punkte – und dies bei zwei ausstehenden Auswärtsspielen gegen Manchester United und Chelsea.

Seit dem 4. Oktober ist Arsenal ohne Unterbruch unter den ersten vier der Premier League klassiert. Doch je näher das Saisonende kommt, desto dünner wird die Luft für das Team von Coach Arsène Wenger. Umso mehr nach dem 0:0 gegen das abstiegsbedrohte Sunderland.

Von den letzten vier Partien hat Arsenal nur eine gewonnen – und gegen die West Ham United (6.) und vor allem Crystal Palace (16.) und Sunderland (17.) nur unentschieden gespielt. Deshalb spürt Arsenal den Atem von Manchester United im Nacken. Der Vorsprung auf den Fünften beträgt nur noch zwei Verlustpunkte.

Leicester City – Swansea City 4:0 (2:0). – 31’962 Zuschauer. – Tore: 10. Mahrez 1:0. 30. Ulloa 2:0. 60. Ulloa 3:0. 85. Albrighton 4:0. – Bemerkungen: Leicester City ohne Inler (nicht im Aufgebot).

Sunderland – Arsenal 0:0. – Am Montag: Tottenham Hotspur – West Bromwich Albion.

Rangliste: 1. Leicester City 35/76 (63:33). 2. Tottenham Hotspur 34/68 (64:25). 3. Manchester City 35/64 (66:34). 4. Arsenal 35/64 (58:34). 5. Manchester United 34/59 (42:30). 6. West Ham United 34/56 (57:43). 7. Liverpool 34/55 (58:45). 8. Southampton 35/54 (49:37). 9. Chelsea 34/47 (53:46). 10. Stoke City 35/47 (37:51). 11. Everton 34/41 (53:48). 12. Watford 34/41 (33:40). 13. Bournemouth 35/41 (42:61). 14. West Bromwich Albion 34/40 (31:42). 15. Swansea City 35/40 (34:49). 16. Crystal Palace 35/39 (36:45). 17. Sunderland 34/31 (39:57). 18. Norwich City 34/31 (35:60). 19. Newcastle 35/30 (38:64). 20. Aston Villa 35/16 (25:69).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen