Atlanta profitiert von Lapsus der Chicago Bulls

Dwyane Wade (links) konnte bei seinem Comeback für die Chicago Bulls die peinliche Niederlage gegen die Brooklyn Nets nicht verhindern
Dwyane Wade (links) konnte bei seinem Comeback für die Chicago Bulls die peinliche Niederlage gegen die Brooklyn Nets nicht verhindern © KEYSTONE/EPA/PETER FOLEY
Die Atlanta Hawks stehen in den Playoffs, ohne gespielt zu haben. Das Team von Thabo Sefolosha profitiert von einer 106:107-Niederlage der Chicago Bulls gegen die Brooklyn Nets.

Der sechsfache Champion Chicago, bei dem Dwyane Wade nach einer Ellbogenverletzung sein Comeback gab, verlor überraschend beim schwächsten Team der Liga und muss nun selbst um die Playoff-Teilnahme zittern. Chicago lag knapp viereinhalb Minuten vor Schluss noch mit neun Punkten vorne, gab diesen sicher geglaubten Sieg aber noch aus der Hand. Die Bulls kämpfen in der Eastern Conference noch mit den Indiana Pacers und den Miami Heat um zwei Plätze in den Playoffs.

Dank Chicagos Ausrutscher stehen die Atlanta Hawks zum zehnten Mal in Folge in den Playoffs. Mit Ausnahme der San Antonio Spurs (20 Playoff-Teilnahmen in Folge) hat kein anderes NBA-Team eine längere Serie an Playoff-Teilnahmen auszuweisen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen