Atlantas Siegesserie gerissen

Torontos Terrence Ross (links) wird von Atlantas Kyle Korver regelwidrig gestoppt
Torontos Terrence Ross (links) wird von Atlantas Kyle Korver regelwidrig gestoppt © KEYSTONE/AP CP/FRANK GUNN
Thabo Sefolosha muss mit Atlanta in der NBA erstmals seit fünf Spielen wieder als Verlierer vom Parkett. Die Hawks unterliegen den Toronto Raptors auswärts 97:105. Das Spitzenspiel zwischen dem Zweiten und den Dritten der Eastern Conference war eine klare Angelegenheit zugunsten des Heimteams.

Toronto lag bereits nach drei Vierteln vorentscheidend 89:67 vorne und kam schliesslich ungefährdet zu seinem 50. Saisonsieg. So viele Siege waren der einzigen kanadischen Franchise der Liga in einer Saison bisher noch nie gelungen.

Wie Atlanta lief es auch Thabo Sefolosha persönlich nicht wunschgemäss. Der Westschweizer wurde während knapp 12 Minuten eingesetzt und blieb dabei ohne Punkte und Rebounds. Lediglich einen Assist und eine ernüchternde Minus-11-Bilanz resultierten am Ende für den Defensiv-Spezialisten.

Trotz der Niederlage kann Atlanta nicht mehr von den Playoff-Rängen verdrängt werden.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen