Atletico gewinnt gegen Osasuna

Atletico Madrid jubelt: Torschütze Gameiro (links) nach seinem Tor gegen Osasuna
Atletico Madrid jubelt: Torschütze Gameiro (links) nach seinem Tor gegen Osasuna © KEYSTONE/EPA EFE/JESUS DIGES
Eine Woche nach der Derby-Pleite gegen Real Madrid kommt Atletico Madrid seinerseits zu einem deutlichen Auswärtssieg. In Pamplona gewinnt es nach Anlaufschwierigkeiten gegen Osasuna 3:0.

Die Situation war durchaus kritisch für Atletico Madrid in der Primera Division. Drei der letzten vier Spiele hatte der letztjährige Champions-League-Finalist verloren. Der Rückstand auf Leader Real Madrid betrug vor dem Anpfiff und nach dem knappen Heimsieg des Stadtrivalen am Samstag gegen Sporting Gijon (2:1) schon zwölf Punkte.

Doch Osasuna, der Tabellen-Vorletzte mit nur einem Saisonsieg, war der ideale Gegner für Atletico. So scheint es zumindest beim Blick auf das Schlussresultat von 3:0. Doch so einfach war es nicht für die Mannschaft von Trainer Diego Simeone. In der Startphase hatte sie Mühe und wäre um ein Haar in Rückstand geraten. Torhüter Jan Oblak war es zu verdanken, dass es nicht so kam, denn dieser wehrte in der 14. Minute einen Foulpenalty von Roberto Torres ab.

Statt in Rückstand zu liegen, ging Atletico eine halben Stunde später mit einem 2:0-Vorsprung in die Pause. Innerhalb von nur 60 Sekunden trafen Innenverteidiger Diego Godin nach einem Corner und Stürmer Kevin Gameiro zweimal (36./37.).

Danach hatte Atletico leichtes Spiel und erhöhte in der letzten Minute durch den Belgier Yannick Carrasco sogar noch auf 3:0. Weil Topskorer Antoine Griezmann diesmal leer ausging, holten Gameiro und Carrasco den Teamkollegen im internen Torschützenklassement ein. Alle drei haben in der Meisterschaft sechs Tore erzielt.

Osasuna – Atletico Madrid 0:3 (0:2). – 16’385 Zuschauer. – Tore: 36. Godin 0:1. 37. Gameiro 0:2. 90. Carrasco 0:3. – Bemerkung: 14. Oblak (Atletico Madrid) wehrt Foulpenalty von Roberto Torres (Osasuna) ab.

Weitere Spiele vom Sonntag: Villarreal – Alaves 0:2. – 18.30 Uhr: Celta Vigo – Granada. – 20.45 Uhr: San Sebastian – FC Barcelona.

Rangliste: 1. Real Madrid 13/33 (36:11). 2. FC Sevilla 13/27 (24:18). 3. FC Barcelona 12/26 (32:13). 4. Atletico Madrid 13/24 (28:11). 5. San Sebastian 12/22 (21:13). 6. Villarreal 13/22 (19:10). 7. Eibar 13/21 (20:16). 8. Athletic Bilbao 12/20 (16:13). 9. Malaga 13/19 (21:19). 10. Espanyol Barcelona 13/18 (17:17). 11. Celta Vigo 12/17 (18:22). 12. Las Palmas 12/16 (21:20). 13. Alaves 13/16 (13:16). 14. Betis Sevilla 13/14 (14:25). 15. Leganes 13/13 (11:25). 16. Valencia 13/11 (17:24). 17. Deportivo La Coruña 13/10 (13:23). 18. Sporting Gijon 13/9 (12:27). 19. Osasuna 13/7 (12:26). 20. Granada 12/5 (10:26).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen