Auf dem Ballenberg wird alte Ziegelei wieder aufgebaut

Was ab März dieses Jahres abgebaut wurde, wird nun wieder aufgebaut.
Was ab März dieses Jahres abgebaut wurde, wird nun wieder aufgebaut. © Freilichtmuseum Ballenberg
Das Schweizerische Freilichtmuseum auf dem Ballenberg erhält ein neues Gebäude. Stein für Stein und Balken für Balken wird dort in den kommenden Monaten eine Ziegelei von 1793 aus dem Berner Jura wieder aufgebaut.

Die Ziegelhütte mitsamt dazugehörigem Brennofen ist am bisherigen Standort Péry BE abgebaut worden, weil sie dort einer Überbauung weichen musste. 300 Holzteile und 500 Natursteine aus Jurakalk warten nun darauf, wieder zusammengefügt zu werden.

Das soll ganz im Westen des Ballenberg-Geländes, in der Hauslandschaft Jura, geschehen. Zuerst wird der Ofenturm aufgebaut, wie das Museum am Freitag anlässlich der Grundsteinlegung mitteilte. Bis Ende dieses Jahres soll auch die Holzständerkonstruktion der Ziegelhütte wieder stehen.

Das Gebäude ist laut dem Museum ein herausragendes Denkmal der Berner Kulturgeschichte und des ländlichen Handwerks. Es soll künftig wieder als Ziegelei für handwerkliche Vorführungen und Kurse dienen, sofern dafür die nötigen Gelder gesichert werden können. Offiziell eingeweiht wird es im Frühling 2017.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen