“Auf einmal war er wieder da”: Kris Kristofferson wird 80

Auf seinem Rasentraktor kann ihm keiner was und auch als Songschreiber ist er unschlagbar: Heute feiert Kris Kristofferson seinen 80. Geburtstag. (Archiv)
Auf seinem Rasentraktor kann ihm keiner was und auch als Songschreiber ist er unschlagbar: Heute feiert Kris Kristofferson seinen 80. Geburtstag. (Archiv) © Keystone/EPA/STEVE C. MITCHELL
Elvis Presley, Jerry Lee Lewis, Joan Baez, Willie Nelson, Janis Joplin und Ray Charles haben seine Lieder gesungen: Kris Kristofferson gilt als einer der bedeutendsten Songwriter aller Zeiten. Jetzt wird er 80 – und tourt auch selbst als Sänger weiter.

Zum Geburtstag schenkt sich Kris Kristofferson ein neues Album mit dem Titel “The Cedar Creek Session” und eine Tour. Bis Ende des Jahres wird er in Nordamerika und Skandinavien auftreten. Seinen 80. Geburtstag feiert Kristofferson heute bei einem Konzert in Lawrence im Bundesstaat Kansas.

Wenn er nicht auf der Bühne stehe, mähe er am liebsten den Rasen seines Anwesens auf Hawaii, sagte Kristofferson jüngst dem US-Radiosender NPR. “Das ist meine Therapie. Auf meinem Rasentraktor kann mir keiner was.”

Jahrelang hatte Kristofferson gegen Gedächtnisverlust gekämpft, darüber geschrieben und sein letztes Album “Feeling Mortal” genannt. Dann diagnostizierte endlich ein Arzt Borreliose und behandelte die Krankheit. “Auf einmal war er wieder da”, sagte Kristoffersons Frau Lisa dem “Rolling Stone”.

Für seinen Abschied irgendwann hat Kristofferson vorgesorgt und sich eine Songzeile von Leonard Cohen für seinen Grabstein ausgesucht: “Like a bird on the wire, like a drunk in a midnight choir, I have tried in my way to be free.”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen