Ausgefallene Literatur für unterwegs

Auf dem Weg zur Arbeit kann man wunderbar im Bus lesen. Wie reagieren aber die Mitfahrenden, wenn du plötzlich ein Buch mit dem Titel “Wie du deine Erektion vor Gott versteckst” liest? Ein Paar in New York hat’s ausprobiert.

Der Komiker Scott Rogowsky nennt sich selbst den “Reading Train Bro”. Er setzt sich mit selbstgebastelten Büchern in die U-Bahn von New York. Dabei liest er Titel wie “Tinder-Training für Kleinkinder”, “Die Freuden des Meth-Kochens” oder “10’000 Dick Pics”. Die Reaktionen der Mitreisenden schwanken zwischen ungläubigem Kopfschütteln bis zu lautem Gelächter.

Für sein neustes U-Bahn-Video leistet ihm Akilah Hughes Lese-Gesellschaft.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen